Berichte & Stellungnahmen

Initiativkommitee Mieterbeirat: Umfrage zur Abschaffung des Mieterbeirates

Eine Initiativgruppe aus dem Mieterbeirat der Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz setzt sich für das Fortbestehen des Mietberates ein und führt eine Umfrage unter den Mietern der GGH durch, mit dem Ziel die Geschäftsführung, Aufsichtsrat und Gemeinderat dazu zu bewegen, den Beirat beizubehalten.

ADFC: Mehr Pendler aufs Fahrrad - Symposium von ADFC und IHK

5.12.2017   Wie schafft man es, dass in einem Betrieb im Schwarzwald trotz widriger Topographie und fehlender Radwege fast jeder dritte Beschäftigte mit dem Fahrrad zur Arbeit kommt? E-Bikes, die über ein Leasing-Modell (Jobrad) zur Verfügung gestellt werden, machen es möglich, wie Martina Schneider von Schneider Schreibgeräte in Schramberg auf dem Heidelberger ADFC/IHK-Symposium „Pendler aufs Rad“ berichtete.

SZ: Stuttgart 21 - Was wird aus dem Milliardenloch?

1.12.2017   Seit Mittwoch ist klar, dass der Bau von Stuttgart 21 insgesamt 7,6 Milliarden Euro kosten wird - dreimal so viel wie ursprünglich geplant.

Bunte Linke und Die Linke/Piraten: Der Mieterbeirat der GGH muss bestehen bleiben!

„Für die geplante Mieterbeiratswahl im Herbst haben sich zu wenige Kandidaten beworben. Deshalb kann eine Wahl des Mieterbeirats derzeit aus formellen Gründen nicht durchgeführt werden...“ steht in der Mieterzeitschrift der GGH im September. Der Gemeinderat hat 1972/73 einen gewählten Mieterbeirat bei der GGH eingeführt. Warum gibt es jetzt erstmals seit über 40 Jahren zu wenig Kandidatinnen und Kandidaten?

tsb: Theaterpädagogische Grundausbildung in Heidelberg - neuer Kurs

Die Theater- und Spielberatung Baden-Württemberg e. V. mit Sitz in Heidelberg führt seit Jahren als anerkannte Ausbildungsstätte des Kultusministeriums Aus- und Fortbildungen durch.

Bürgerliche Parteien und SPD erteilen Bettensteuer eine Absage

24.11.2017 awl  Diesmal hatte es sich die SPD anders überlegt. Im Juni 2016 noch hatte die Fraktion einem Antrag für eine Übernachtungssteuer zugestimmt, den die Grünen eingebracht hatten. Diese Steuer sollte zusätzliche 1,2 Mio. an Einnahmen erbringen und einen Teil der Infrastrukturkosten ausgleichen, die Touristen verursachen. Diesmal stimmte sie für einen Alternativvorschlag eines Arbeitskreises aus Mitgliedern des Gemeinderates und von Vertretern der Hotellerie,

Stadt HD: Neue Broschüre „Deutschkurse in Heidelberg für Zugewanderte“ – in sieben Sprachen erhältlich

In Heidelberg gibt es viele Anbieter für Deutschkurse. Die große Auswahl macht es Menschen mit Migrationshintergrund schwer, den richtigen Kurs zu finden. Als Orientierungshilfe hat das Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg jetzt die Broschüre „Deutschkurse in Heidelberg für Zugewanderte“ herausgebracht. Die neue Publikation bildet die Vielfalt der preiswerten Sprachkursangebote in Heidelberg für erwachsene Zugewanderte ab.

SumOfUs, Campact u.a.: EU-Petition: Stoppen Sie die Plastikflut!

Evangelisches Forum Handschuhsheim: Spitzengemüse und Spitzenforschung

19.11.2017  awl  Für den Grundkonflikt bei der Entwicklung des Universitätsgebietes im Neuenheimer Feld war auch nach zweistündiger Diskussion keine Lösung in Sicht. Die Universität will sich ins Handschuhsheimer Feld ausdehnen, vor allem mit den Biowissenschaften. Die Handschuhsheimer Bürger, zuvorderst die Gemüsebauern, wollen ihre Produktionsstätten und ihr Naherholungsgebiet nicht verlieren,

Interkulturelles Zentrum: Aufruf an Vereine zur Beteiligung an der „Internationalen Wochen gegen Rassismus 2018“

Das Interkulturelle Zentrum der Stadt Heidelberg (IZ) sucht Vereine, die sich mit gemeinsamen Programmpunkten an den „Internationalen Wochen gegen Rassismus 2018“ beteiligen wollen. Diese finden vom 12. bis 25. März 2018 statt. In den vergangenen Jahren haben zahlreiche Heidelberger Organisationen und Vereine zum Erfolg der Aktionswochen beigetragen und damit ein klares Signal für eine vielfältige, weltoffene Stadt gesetzt. Anmeldung bis 4. Dezember 2017

Aktionsbündnis Bergheim-West: Gneisenaubrücke erst bauen, wenn Süd-Nord Radachse gesichert

20.11.2017   Das Aktionsbündnis Bergheim-West begrüßt grundsätzlich jegliche Verbesserung der ökologischen Mobilität in Heidelberg. Ob aber die geplante Gneisenaubrücke diese Funktion erfüllen kann, ist im Moment sehr stark in Frage zu stellen.    [Bild:StadtHD]

Eklat beim 2. Bürgerforum Bergheim West

awl  12.11.2017   Zum offenen Eklat kam es beim zweiten Bürgerforum zur Entwicklung von Bergheim West. Bürgermeister Hans-Jürgen Heiß hatte in seiner Begrüßung  formuliert, es gehe um die Entwicklung des Stadtteils, weniger um den Standort des Betriebshofes. Der Stadtplaner Philipp Dechow berücksichtigte ein seinem Referat nur einen Teil der im 1. Bürgerforum formulierten Probleme und Fragen.

SWR: Klimawandel im Südwesten

13.11.2017   

Klimawandel im Südwesten

Dokumentation des SWR - Video

Heidelberger Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung: Aktionswoche - „Den Armen mit Hilfe und Rath treulich beygesprungen“

10.11.2017   „Mutmacher  und  Schritte  in  die  richtige  Richtung“,  so  sehen  die  Heidelberger Sozialakteure  ihre  Aktionswoche  gegen  Armut  und  Ausgrenzung  vom  14.  bis  22.Oktober. Zum 14. Mal lud das Bündnis der 51 sozialen Organisationen zu einer Woche mit  dichtgedrängtem  Programm  in  28  Veranstaltungen. 

Umweltinstitut München: Keine Mehrheit für Glyphosat!

10.11.2017   Das Aus für das meistgenutzte Ackergift der Welt rückt in greifbare Nähe: Auch beim mittlerweile sechsten Anlauf ist die Wiederzulassung von Glyphosat gestern gescheitert. Statt für 15 oder zehn Jahre schlug die EU-Kommission diesmal eine Zulassung für nur noch fünf weitere Jahre vor. Doch auch dafür gab es keine qualifizierte Mehrheit.
Video: Warum Glyphosat verboten gehört

Bunte Linke: Bürger an Projekt "Digitale Stadt" nicht ausreichend beteiligt

6.11.2017   In Heidelberg wird das Projekt der öffentlichen Digitalisierung mit privatwirtschaftlichen Partnern vorangetrieben. Die Bürgerinnen und Bürger sind an Planung und Entwicklung sowie den Entscheidungen nicht angemessen beteiligt, so die Bunte Linke. Die öffentliche Digitalisierung ("Smart City") soll in Heidelberg u.a. digitale Bürger- und Patientenakten, automatisiertes Energiemanagement,
[Bild:Stadt Heidelberg]

Bezirksbeirat Kirchheim lehnt Bebauungsplan Patton Barracks ab

5.11.2017   Mit großer Mehrheit hat der Bezirksbeirat Heidelberg-Kirchheim den Bebauungsplan für den künftigen Innovationpark – die früheren ´Patton Barracks´ in seiner Sitzung vom 24. Oktober 2017 abgelehnt. In der Stellungnahme, über die auf Antrag der Bezirksbeiräte Marliese Heldner (Die Heidelberger) und Fritz Engbarth-Schuff (B 90/Grüne)
[Bild: Stadt Heidelberg]

emaus u.a.: Petition für den Erhalt des OEG-Bahnhofs in Heidelberg

2.11.2017   Durch den Bau der Fußgänger- und Fahrradbrücke Gneisenaustraße sind sowohl der denkmalgeschützte ehemalige OEG-Güterbahnhof als auch die Verladehalle akut gefährdet. Dies ist der letzte komplett erhaltene Güterbahnhof der OEG mit Verladehalle und muß mit dem Gelände als einmaliges Ensemble erhalten bleiben.

pahd/awl: Heidelberger Unternehmer unterstützen Sanierung der Stadthalle

Stadt HD/awl   29.10.2017   Prof. Würzner bedankte sich bei Großspendern, deren großzügige Zusagen für die Renovierung und den Umbau der Stadthalle in dieser Woche bekannt geworden waren. Dabei handelt es sich um Wolfgang Marguerre, Prof. Dr. Dietrich Götze, Dr. Renate Keysser-Götze, Dr. Manfred Lautenschläger, Günter Reimann-Dubbers, Dr. Jobst Wellensiek und Achim Wessendorf. Zusammen stehen alle Spender für Zusagen im Gesamtumfang von 22 Millionen Euro,

Klimawandel und Konsequenzen für die Stadtentwicklung in Bergheim

29.10.2017   hd   "Die Folgen des Klimawandels stellen Städte vor große Herausforderungen, da die Auswirkungen ein Risiko für Bewohner, die Infrastruktur, die Wirtschaft sowie Flora und Fauna darstellen. Ziel einer kommunalen Anpassungsstrategie muss es sein, die Folgen der Klimaänderungen in der Stadt zu minimieren,

Seiten