Berichte & Stellungnahmen

BUND: Für eine Zukunft mit Bienen - Unterschriftenaktion

Vergil hat sie besungen, sie symbolisieren Tugenden wie Fleiß und Organisationstalent und begleiten den Menschen, seit er sesshaft geworden ist, in einer immens wichtigen Rolle: Sie bestäuben die Pflanzen, von denen wir uns ernähren. Doch heute sterben Bienen massenhaft durch Pestizide, Monokulturen und den Verlust von Lebensräumen.

SZ: Forscher belegen Insektensterben - Dramatischer Insektenschwund in Deutschland

Erschreckende StudieDas große Sterben: In Deutschland gibt es 80 Prozent weniger Insekten
 
 
 

0

  • Startseite
  • Teilen
  • Kommentare
  • E-Mail
  • Mehr
Hummel
dpa Die Zahl der Fluginsekten ist in Teilen Deutschlands erheblich zurückgegangen

Es fällt zunächst nicht weiter auf – aber es könnte schwere Folgen haben: In vielen Regionen Deutschlands schwinden die Insekten. Woran liegt's?

Insekten bestäuben Obstbäume und Gemüsepflanzen. Sie zersetzen Aas, Totholz oder Kot. Zudem sind sie für viele andere Tiere eine unverzichtbare Nahrungsquelle. Der renommierte Insektenkundler Thomas Schmitt spricht gar von „Dienstleistern am Ökosystem“. Doch das Schwirren und Zirpen wird mancherorts weniger.

Erschreckende StudieDas große Sterben: In Deutschland gibt es 80 Prozent weniger Insekten
 
 
 

0

  • Startseite
  • Teilen
  • Kommentare
  • E-Mail
  • Mehr
Hummel
dpa Die Zahl der Fluginsekten ist in Teilen Deutschlands erheblich zurückgegangen

Es fällt zunächst nicht weiter auf – aber es könnte schwere Folgen haben: In vielen Regionen Deutschlands schwinden die Insekten. Woran liegt's?

Insekten bestäuben Obstbäume und Gemüsepflanzen. Sie zersetzen Aas, Totholz oder Kot. Zudem sind sie für viele andere Tiere eine unverzichtbare Nahrungsquelle. Der renommierte Insektenkundler Thomas Schmitt spricht gar von „Dienstleistern am Ökosystem“. Doch das Schwirren und Zirpen wird mancherorts weniger.

Erschreckende StudieDas große Sterben: In Deutschland gibt es 80 Prozent weniger Insekten
 
 
 

0

  • Startseite
  • Teilen
  • Kommentare
  • E-Mail
  • Mehr
Hummel
dpa Die Zahl der Fluginsekten ist in Teilen Deutschlands erheblich zurückgegangen

Es fällt zunächst nicht weiter auf – aber es könnte schwere Folgen haben: In vielen Regionen Deutschlands schwinden die Insekten. Woran liegt's?

Insekten bestäuben Obstbäume und Gemüsepflanzen. Sie zersetzen Aas, Totholz oder Kot. Zudem sind sie für viele andere Tiere eine unverzichtbare Nahrungsquelle. Der renommierte Insektenkundler Thomas Schmitt spricht gar von „Dienstleistern am Ökosystem“. Doch das Schwirren und Zirpen wird mancherorts weniger.

Erschreckende StudieDas große Sterben: In Deutschland gibt es 80 Prozent weniger Insekten
 
 
 

0

  • Startseite
  • Teilen
  • Kommentare
  • E-Mail
  • Mehr
Hummel
dpa Die Zahl der Fluginsekten ist in Teilen Deutschlands erheblich zurückgegangen

Es fällt zunächst nicht weiter auf – aber es könnte schwere Folgen haben: In vielen Regionen Deutschlands schwinden die Insekten. Woran liegt's?

Insekten bestäuben Obstbäume und Gemüsepflanzen. Sie zersetzen Aas, Totholz oder Kot. Zudem sind sie für viele andere Tiere eine unverzichtbare Nahrungsquelle. Der renommierte Insektenkundler Thomas Schmitt spricht gar von „Dienstleistern am Ökosystem“. Doch das Schwirren und Zirpen wird mancherorts weniger.

Erschreckende StudieDas große Sterben: In Deutschland gibt es 80 Prozent weniger Insekten
 
 
 

0

  • Startseite
  • Teilen
  • Kommentare
  • E-Mail
  • Mehr
Hummel
dpa Die Zahl der Fluginsekten ist in Teilen Deutschlands erheblich zurückgegangen

Es fällt zunächst nicht weiter auf – aber es könnte schwere Folgen haben: In vielen Regionen Deutschlands schwinden die Insekten. Woran liegt's?

Insekten bestäuben Obstbäume und Gemüsepflanzen. Sie zersetzen Aas, Totholz oder Kot. Zudem sind sie für viele andere Tiere eine unverzichtbare Nahrungsquelle. Der renommierte Insektenkundler Thomas Schmitt spricht gar von „Dienstleistern am Ökosystem“. Doch das Schwirren und Zirpen wird mancherorts weniger.

20.10.2017   Seit 1989 ist die Masse der Insekten in Deutschland dramatisch geschrumpft, belegt eine langjährige Untersuchung.  An 63 Orten im Bundesgebiet - allesamt Naturschutzgebiete - verzeichneten Forscher einen Rückgang um durchschnittlich 76 Prozent.
 [ Foto: Entomologischer Verein Krefeld] 

Bürger für Heidelberg: Patrick Henry Village zu urbanem Stadtteil entwickeln

Die ehemalige Wohnsiedlung der US-Army, Patrick Henry Village, soll zu einem neuen urbanen Stadtteil mit Vorbildcharakter entwickelt werdem. Urbanität, soziale Vielfalt, moderne Architektur und ökologisches Bauen sollen diesen neuen Stadtteil auszeichnen.  [Bild:Stadt Heidelberg]

Bündnis gegen Armut: Eröffnungsrede zur Woche der Armut (Annett Heiß - Ritter)

18.10.2017   Es reicht! Bei vielen NICHT!
Bewusst hat sich das Bündnis für diese vielschichtige Botschaft entschieden. Es reicht nicht aus - und Es reicht! - Es muss etwas geschehen! Darin steckt Nachdruck, Aufrütteln, Wut, Kraft, aber auch Ratlosigkeit, Verzweiflung, Empörung und gesellschaftlicher Sprengstoff.

Stadt HD: Falschparker in der Altstadt - Schwerpunktaktion des GVD

16.10.2017   Der Gemeindevollzugsdienst (GVD) der Stadt Heidelberg hat in der zweiten Oktoberwoche eine Schwerpunktaktion in der Altstadt durchgeführt, um den ruhenden Verkehr zu kontrollieren. Dabei wurden 1.187 Verwarnungen ausgestellt und 48 Fahrzeuge abgeschleppt. Der GVD führt zweimal pro Jahr in der Altstadt eine Schwerpunktaktion durch: Alle Überwachungskräfte kontrollieren dann eine Woche lang primär diesen Stadtteil.

SWH: Deutscher Solarpreis 2017 geht an Stadtwerke Heidelberg Umwelt

14.10.2017   Die Stadtwerke Heidelberg Umwelt wurden mit ihrem Mieterstrommodell als Gewinner des diesjährigen Deutschen Solarpreises von EUROSOLAR und der EnergieAgentur.NRW in der Kategorie „Städte, Gemeinden, Landkreise, Stadtwerke“ ausgewählt. Der Preis honoriert Vordenker und Wegbereiter für die Energiewende.

NABU und LBV: Star ist Vogel des Jahres 2018

12.10.2017  – Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und sein bayerischer Partner LBV, Landesbund für Vogelschutz, haben den Star (Sturnus vulgaris) zum „Vogel des Jahres 2018“ gewählt.  „Der Star ist bekannt als Allerweltsvogel – den Menschen vertraut und weit verbreitet. Doch seine Präsenz in unserem Alltag täuscht, denn der Starenbestand nimmt ab.  [Bild: NABU]

Deutsche Umwelthilfe: Entscheidung über Fahrverbote fällt im Februar!

Der 22. Februar 2018 kann ein ganz großer Tag für Ihre Gesundheit werden! Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entscheidet dann letztinstanzlich darüber, in welcher Form Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten zulässig sind.
[Bild: DUH]

Seiten