Berichte & Stellungnahmen

Bunte Linke / SPD: Umweltproblem Plastik - Herausforderung für die Stadtpolitik

Dienstag, den 29.10., 20 Uhr, Forum am Park, Poststr. 11, Heidelberg.
Referent ist Prof. Dr. Thomas Braunbeck, Aquatische Ökologie und Toxikologie, Universität Heidelberg.

Eine Vertreterin von „HDPlastikfrei“ wird über die Aktionswoche dieser Gruppe berichten.

Standort des Betriebshofes: Vertreter des Bürgerbegehrens erwarten knappen Ausgang der Abstimmung im Gemeinderat

24.10.2019   awl   Enttäuscht äußerten sich die Vertreter des Bürgerbegehrens Klimaschutz Großer Ochsenkopf über den geplanten Beratungsverlauf zum Ergebnis des Bürgerentscheides. „Es ist keine erneute inhaltliche Diskussion vorgesehen, obwohl die Bestimmungen der Gemeindeordnung dies nahelegen“, kritisierte Karin Weber, eine der Vertrauenspersonen des Bürgerbegehrens.

Fridays for Future: Offener Brief Offener Brief von Fridays For Future an die Mitglieder des „Klimakabinetts”

... Ihre Entscheidungen zum Klimaschutz vom 20. September sind eine politische Bankrotterklärung. Während zeitgleich im Rahmen von #AlleFürsKlima rund 1,4 Millionen Menschen in ganz Deutschland auf der Straße waren, haben Sie sich offiziell vom 1,5-Grad-Ziel verabschiedet.

Grüne vereinbaren mit OB, CDU und SPD: Heidelberger Grüne künftig mit zwei Dezernaten

8.10.2019   awl   Die Heidelberger Grünen bekommen künftig zwei Bürgermeister*innen, so die Grünen in einer Presseerklärung. Ab Ende 2020 entstehe ein neues Dezernat, in dem zum ersten Mal die Bereiche „Klimaschutz, Umwelt und Mobilität“ zusammengefasst würden. Bürgermeister Wolfgang Erichson leite künftig das „Zukunftsdezernat: Jugend, Digitalisierung, Kreative Stadt“.

Greta Thunberg/George Monbiot: How we can fight the climate crisis (Video)

ÖDP: EU-Kommission lässt Europäische Bürgerinitiative „Rettet die Bienen“ zu

15.5.2019 /  SP 3.10.2019  Die Europäische Bürgerinitiative (EBI) „Rettet die Bienen - Schutz der Artenvielfalt und Verbesserung der Lebensräume von Insekten in Europa“, initiiert durch die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), wurde heute auf Beschluss der Europäischen Kommission registriert bzw. zugelassen.

Volksbegehren Artenschutz Baden-Württemberg: Rettet die Bienen

2.10.2019   Wir Bürger übernehmen Verantwortung für unsere Lebensgrundlagen.
Die Zeit drängt: Der Rückgang von Bienen, Schmetterlingen, Amphibien, Reptilien, Fischen, Vögeln und Wildkräutern ist im Ländle alarmierend. Die Hälfte der Wildbienenarten ist gefährdet, am Bodensee sind seit 1980 25 Prozent aller Vögel verschwunden und landesweit sinkt die Masse an Insekten um dramatische Werte.

Fridays for Future: Europäische Bürgerinitiative "Maßnahmen zur Bekämpfung der Klimakrise"

1.10.2019   Wir rufen die Europäische Kommission auf, die EU-Maßnahmen zur Bekämpfung der Klimakrise anzupassen, um eine maximale Erwärmung von 1,5° nicht zu überschreiten. Dazu bedarf es ambitionierterer Ziele und erhöhter finanzieller Ressourcen für den Klimaschutz.

BUND/NABU: Offener Brief an Gemeinderat - Großer Ochsenkopf Fläche mit hoher Biodiversität

28.9.2019   ..., die Ochsenkopfwiese ist für die Biodiversität im Innenbereich von Heidelberg die wertvollste Fläche mit dem größten ökologischen Entwicklungspotenzial. Sie ist ein struktur- und artenreiches Biotop mit 240 Blühpflanzenarten, großem Baumbestand und kurzfristig, d.h. innerhalb von 15 Jahren nicht regenerierbar.

WWF: Weltweit verheerende Waldbrände

28.9.2019    Wir befinden uns aktuell in einer Waldkrise: Am vergangenen Mittwoch wurde auf dem von Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner einberufenen „Nationalen Waldgipfel“ der in den Fokus gerückt. Aber nicht nur der Zustand des nationalen Waldbestandes ist dramatisch – weltweit sorgen verheerende Waldbrände, die Klimakrise und Misswirtschaft für die Zerstörung der „grünen Lunge“.

Fuß e.V.: Minister Scheuer plant neue Fußgänger-Schikanen

Lastenräder auf Gehwegen, legales Rot-Radeln, E-Scooter auf Busspuren: Wie der Minister Fuß- und Busverkehr behindern will.
28.99.2019   Der der Fußgänger-Lobby FUSS e.V. bekannt gewordene Entwurf für eine Reform der StVO bringt für Fußgänger vor allem Nachteile.

SPD Heidelberg fordert Kohleausstieg bis 2028

24.9.2019    Ein „Weiter so“ darf es nicht geben! Kohlekraftwerke müssen in großem Umfang stillgelegt werden.
Auf der Kreisdelegiertenkonferenz am 19.09.2019 hat sich die SPD Heidelberg mit großer Mehrheit für einen Antrag des OV-Südwest ausgesprochen, der den Ausstieg aus der Kohleverstromung bis spätestens 2028 forciert.

Bündnis Bürgerentscheid: Offener Brief an den Gemeinderat

Offener Brief an den Gemeinderat der Stadt Heidelberg, September 2019

Ein JA für die Ochsenkopfwiese ist kein NEIN für den ÖPNV-Ausbau!

Der Abstimmungserfolg von 57,1, % JA-Stimmen für den Erhalt der Ochsenkopfwiese musste hart erstritten werden gegen die finanziell bestens ausgestattete rnv und Stadt Heidelberg. Umso mehr wiegt das Ergebnis, das aber leider nicht bindend ist.  Nun muss der Gemeinderat  über die Fragestellung des Bürgerentscheids Großer Ochsenkopf selbst befinden.

Bürgerentscheid im Haupt- und Finanzausschuss: Keine Beschlussempfehlung an den Gemeinderat

27.9.2019   awl   Der Ausgang des Bürgerentscheids zur Bebauung des Großen Ochsenkopfes mit einem neuen Straßenbahn- und Busbetriebshof war Gegenstand der Beratung im Haupt- und Finanzausschuss des Gemeinderates. Der Bürgerentscheid hatte mit 19 019 Ja-Stimmen und 14 319 Nein-Stimmen eine deutliche Mehrheit für den Erhalt des Großen Ochsenkopfes als Grünfläche ergeben, die nötige Anzahl 20% an Ja-Stimmen aller Abstimmungsberechtigten nicht erreicht.

10 000 demonstrieren in Heidelberg für konsequenten Klimaschutz

23.9.2019   awl    Fridays for Future, Umweltorganisationen und Gewerkschaften hatten zum Global Climate Strike #3 aufgerufen. Und alle kamen: Kinder und Eltern, Schüler und Studenten, Heidelberger und viele aus dem Umland. Mit 10 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war es die größte Demonstration in Heidelberg seit Jahrzehnten. Bundesweit demonstrierten 1,4 Mio. Menschen für konsequente Maßnahmen gegen den Klimawandel.

Norbert Giovannini u.a.: „Stille Helfer. Eine Spurensuche in Heidelberg 1933–1945“

16.9.2019   Am 1. September stellte das Team um Norbert Giovannini um Saal der Jüdischen Kultusgemeinde das soeben erschienene Buch: Stille Helfer. Eine Spurensuche in Heidelberg 193–1945 der Öffentlichkeit vor. Über 200 Besucher verfolgten konzentriert und mit großer Anteilnahme die Präsentation, zu der Reinhard Riese, Claudia Rink und Ingrid Moraw zunächst Kurzbiographien von Helferpersönlichkeiten vortrugen

OB Würzner: Standort Betriebshof - Gemeinderat muss nach Bürgerentscheid erneut entscheiden

16.9.2019   Die Verlagerung des rnv-Betriebshofs ist ab nächster Woche wieder Thema in den gemeinderätlichen Gremien. Bei einem Bürgerentscheid im Juli hatte sich zwar eine Mehrheit gegen eine Bebauung des Großen Ochsenkopf ausgesprochen, die Stimmenzahl lag jedoch unter der gesetzlich geforderten Grenze. Deshalb muss nach dem Landesgesetz jetzt der Heidelberger Gemeinderat in der Angelegenheit entscheiden.

Netzwerk Gerechter Welthandel: STOPPT CETA IM BUNDESRAT - Demonstration und Unterschriftenaktion

3.9.2019   Wer Klimaschutz ernst nimmt, muss auch die endgültige Ratifizierung von CETA im Bundestag und Bundesrat ablehnen, die wahrscheinlich in Kürze aufgerufen wird. CETA, das Handelsabkommen der EU mit Kanada, verstärkt nicht nur den CO2-Ausstoß durch unnötige Transportwege. Zugleich beschränkt es staatliche und kommunale Regulierungsrechte. Als praktisch unkündbares Abkommen verschlechtert es klimapolitische Handlungsmöglichkeiten auf unabsehbare Zeit.

BUND u.a.: Demo und Sternfahrt zur IAA: #aussteigen – raus aus dem Verbrennungsmotor!

8.9.2019   Größere Autos, mehr PS, höherer Verbrauch – für solche Autos steht die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt. Betrügerische Autokonzerne feiern dort ihre dicken SUVs und Spritschlucker. Und die Bundesregierung applaudiert, anstatt Konsequenzen aus Klimakrise und Abgasskandal zu ziehen.

Bunte Linke: Stadt muss Eintrag von Plastik in die Umwelt erheblich verringern

„Praktisch überall in der Welt findet sich heute Plastik, nicht nur in Flüssen und im Meer. Dabei handelt es sich nicht nur um größere, sichtbare Plastikteile, wie die, die zum Tod von Meerestieren führen. In den Böden der entlegensten Gegenden der Erde, auf Gletschern in den Alpen, in der Arktis, in Pflanzen und Tieren, in Nahrungsmitteln und auch im Menschen findet sich Mikroplastik,“ begründet Stadtrat Dr. Arnulf Weiler-Lorentz eine Initiative der Bunten Linken im Gemeinderat.

Seiten