Berichte & Stellungnahmen

SPD-Fraktion Heidelberg setzt sich für soziale Durchmischung der Wohnquartiere ein

29.4.2018   SPD-Gemeinderatsfraktion will mehr preiswerten Wohnraum in den Stadtteilen

Heidelberg ist eine Stadt der Vielfalt. Die Heidelberger Stadtteile spiegeln die soziale Vielfalt aber unterschiedlich wieder. Bei der Diskussion des Handlungsprogramms Wohnen reflektieren die Fraktionen des Gemeinderates die Vorstellungen der Stadtverwaltung, wo regulative Eingriffe in das Sozialgefüge von Stadtteilen durch wohnungspolitische Beeinflussung des Wohnungsmarktes sinnvoll sind.

NABU: 15. bundesweites Birdrace startet am 5. Mai mit einem Team aus Heidelberg

Birdrace – was ist das? Bei dieser aus England stammenden „Natursportart“ rennen nicht die Vögel, sondern die Beobachter hinter selbigen her: Teams von 2 bis 5 Personen versuchen, innerhalb eines Tages so viele Vogelarten wie möglich zu sehen oder zu hören. Vorab wird vereinbart, innerhalb welcher Grenzen beobachtet wird (meist ein Stadt- oder Landkreis). Gezählt werden darf jede Vogelart, sofern sie von der Mehrzahl der Teammitglieder gesehen oder gehört wurde. Nicht weniger als 177 Arten standen beim Siegerteam im vergangenen Jahr auf der Liste!

Deutsche Umwelthilfe:Teilverbot der giftigen Neonikotinoide in der EU - gut, aber nicht genug!

27. APR. 2018 — Liebe Unterstützer,

heute wurde im ständigen Ausschuss der EU für Pflanzen, Tiere, Lebens- und Futtermittel entschieden, die Anwendung der drei Insektengifte (Neonikotinoide) Clothianidin, Thiamethoxam und Imidacloprid im Freiland europaweit zu verbieten. Das ist ein ganz wichtiger Etappensieg, den auch ihr als Unterzeichner dieser Petition mit erreicht habt - das ist einfach klasse! Jetzt gilt es aber, weiter dranzubleiben!

Stadt HD: Stadt untersagt Walpurgisnachtfeier auf der Thingstätte

18.4.2018   Die Stadt Heidelberg untersagt künftig die sogenannte Walpurgisnachtfeier auf der Thingstätte. Die Stadt hatte bereits im Dezember 2017 angekündigt, dass sie damit die Konsequenzen aus mehreren bedenklichen Vorfällen in der jüngeren Vergangenheit zieht – im Jahr 2017 gab es zum Beispiel einen Schwerverletzten sowie einen Waldbrand.

RNZ: Alter Kohlhof in Heidelberg - Die Stadt bekommt Recht

18.4.2018   Hofbauers sollen ehemaliges Ausflugslokal wieder verkaufen – Gericht: Es gab nie ein Lokal
Mit dem Beschluss des Landgerichts Heidelberg am Dienstagvormittag haben die Eigentümer des ehemaligen Ausflugslokal „Alter Kohlhof“ eine juristische Schlappe erlitten. Nach Ansicht des Gerichts hätten sie gegen den Grundbucheintrag verstoßen, wonach bis Mitte 2022 hier eine Gaststätte zu betreiben sei.

SZ: Karlsruhe kippt Einheitswerte für Grundsteuer

11.4.2018   Der Erste Senat beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe verkündet das Urteil zur Grundsteuer. Das Bundesverfassungsgericht verlangt eine schnelle Neuregelung der Grundsteuer und setzt dem Gesetzgeber dafür eine Frist bis Ende 2019. Die Berechnungsgrundlage ist verfassungswidrig und völlig überholt, entschied der Erste Senat am Dienstag in Karlsruhe. Welche Auswirkungen das Urteil auf Grundstückseigentümer und Mieter hat, ist noch unklar.

Stadt HD: Stadt warnt über kostenfreie App NINA vor Gefahren

9.4.2018   Schnelle und zuverlässige Informationen und Verhaltenstipps für Bürgerinnen und Bürger
Die Stadt Heidelberg informiert die Bürgerinnen und Bürger nun auch über die bundesweite und kostenfreie Warn-App NINA über Gefahren im Stadtgebiet. Nutzerinnen und Nutzer der App erhalten somit amtliche Warnungen in Katastrophenfällen, aber auch beispielsweise bei Großbränden, Gefahrstoffausbreitungen und Hochwasser in Heidelberg.

Gemeinsamer Ostermarsch Heidelberger und Mannheimer Friedensaktivisten

3.4.2018 awl   Bei blendendem Osterwetter nahmen rund 500 Heidelberger und Mannheimer am diesjährigen Ostermarsch teil. Bei der Auftaktkundgebung vom Hauptbahhof, nach der Ankunft der Mannheimer Teilnehmer, fand eine Kundgebung statt mit Redebeiträgen zu Aufrüstung und Steigerung des Militäretats (Thomas Wenzel,DGB), zu Kriegen als Fluchtursachen (Joachim Guilliard, Antikriegsforum)

Frauennotruf: Sich wehren lernen - Kurse zur Selbstbehauptung

5.4.2018   Wie verhalte ich mich in Situationen, die mir gefährlich erscheinen? Wie lasse ich solche Situationen gar nicht erst entstehen? Wie reagiere ich, wenn ein Bekannter übergriffig wird? Antworten auf solche und andere Fragen bekommen Frauen in Selbstbehauptungskursen. Sie sind ein Baustein, mit dem das Sicherheitsempfinden der Heidelberger Bevölkerung gestärkt werden soll. Der Verein „Frauennotruf gegen sexuelle Gewalt an Frauen und Mädchen Heidelberg“ bietet die Selbstbehauptungskurse an.

RNZ: Verwaltungsgerichtshof kippt die Sperrzeitregelungen

Die Kläger bekommen Recht, die Kneipenöffnungszeiten in der Altstadt sind unwirksam
28.3.2018   Mannheim (dpa/lsw) - Im Rechtsstreit um Nachtruhe müssen die Bewohner der historischen Altstadt von Heidelberg den Feierlärm aus Kneipen nicht mehr bis in den frühen Morgen hinnehmen. Der baden-württembergische Verwaltungsgerichtshof (VGH) erklärte die Sperrzeitverordnung am Mittwoch für unwirksam. Die Interessen der Anwohner hätten in einem zu hohem Maße zurückstehen müssen,

Earth Hour 2018: Teilnehmerrekord für einen lebendigen Planeten

Millionen Menschen rund um den Globus haben am 24. März 2018 an der weltgrößten Klimaschutzaktion, der WWF Earth Hour, teilgenommen. Pünktlich um 20.30 Uhr Ortszeit wurde für eine Stunde lang das Licht ausgeschaltet, um ein Zeichen gegen den Klimawandel und das weltweite Artensterben zu setzen.
Niemals zuvor haben mehr Menschen an der Earth Hour teilgenommen.

Jugendorganisation der AfD tagt nicht-öffentlich im Hilde Domin Saal der Stadtbücherei

25.3.2018  An einer nicht-öffentlichen Veranstaltung der „Junge Alternative Kurpfalz“ in Heidelberg nahmen rund 100 Besucher teil, darunter auch Referenten, die dem rechtsextremen Lager zugeordenet werden können. Die Veranstaltung der Jugendorganisation der AfD fand im Hilde Domin Saal der Stadtbibliothek statt und wurde von zwei Gegenkundgebungen begleitet.        
Bild: Michael Csaszkoczy (Antifaschistische Initiative HD)  [rothe]

Universitäten Heidelberg, Paris, Prag und Warschau gründen European University Alliance

Die vier Universitäten unterzeichnen eine entsprechende Erklärung in Paris
Vier starke europäische Forschungsuniversitäten – die Karls-Universität in Prag (Tschechische Republik), die Universität Heidelberg (Deutschland), die Universität Sorbonne in Paris (Frankreich) und die Universität Warschau (Polen) – haben eine strategische europäische Partnerschaft gegründet, die auf bestehenden akademischen Kooperationen aufbaut.

Stadt HD: „Natürlich Heidelberg“

Von Wildkräuterführungen über Pilz-Exkursionen und Fledermaus-Entdeckungsreisen bis hin zu Lehrer-Fortbildungen – diese und andere Themenbereiche werden im Umweltbildungsprogramm „Natürlich Heidelberg“ der Stadt Heidelberg in der zwölften Saison angeboten. Insgesamt gibt es im Jahresprogramm rund 180 Veranstaltungen.

VbI e.V./ZUM: Fahrräder zum Lastentransport kostenlos ausleihen

Die Kinder in den Kindergarten bringen, den Wocheneinkauf tätigen oder sperrige Gegenstände transportieren – mit einem Lastenfahrrad spart man sich bei diesen Aktivitäten die Parkplatzsuche und schont obendrein die Umwelt. In Heidelberg können Bürgerinnen und Bürger ab sofort kostenlos zwei Lastenfahrräder ausleihen.

Oxfam: 82 Prozent des weltweiten Vermögenswachstums gehen an das reichste Prozent der Bevölkerung

22.1.2018   Wie ungerecht: Das reichste Prozent der Menschen strich 82 Prozent des im vergangenen Jahr erwirtschafteten Vermögenswachstums ein, während die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung leer ausging. Das reichste Prozent der Weltbevölkerung besitzt weiterhin mehr Vermögen als der gesamte Rest. Ganz klar: Die Politik muss endlich handeln!

K 21: Stuttgarter OB Kuhn verhindert Präsentation von Umstieg 21

7.3.2018   Provinzposse im Stuttgarter Rathaus 
Claus Peymann, der sich gerade eine heftige Kontroverse mit MP Kretschmann liefert, hat Recht: die Zeiten schwäbischer Liberalität und Toleranz, wie sie noch zu Zeiten Manfred Rommels vorherrschten, sind unter Kretschmann und Kuhn passés. Einen weiteren Beleg dafür, der leider keinen Eingang in die Berichterstattung fand, lieferte die gestrige Sitzung im Stuttgart-21-Ausschuss des Gemeinderats.

Umweltinstitut München e.V.: Paralleljustiz für Konzerne verstößt gegen EU-Recht

6.3.2018   Heute fällte der Europäische Gerichtshof (EuGH) ein bahnbrechendes Urteil: Die Schiedsklausel im Bilateralen Investitionsschutzabkommen zwischen den Niederlanden und der Slowakei ist nicht mit dem EU-Recht vereinbar. Die dort verankerten Schiedsgerichte zur Beilegung von Streitfällen zwischen ausländischen Unternehmen und nationalen Regierungen sind nach Ansicht des EuGH unzulässig.

Alter Kohlhof: Stadt betreibt weiterhin Rückkauf

7.3.2018 awl   Nach Meldung der RNZ lehnte der Gemeinderat in nicht-öffentlicher Sitzung einstimmig den Vergleichsvorschlag des Landgerichtes ab und besteht auf dem Rückkauf des Anwesens. Die Stadt wirft in ihrer Klage dem heutigen Eigentümern vor, sie hätten die im Grundbuch eingetragene Verpflichtung nicht erfüllt, im Alten Kohlhof eine Gaststätte zu betreiben. Das beliebte Ausflugslokal war nach der Übernahme durch die Familie Hofbauer 2015 nur noch sporadisch und dann gar nicht mehr geöffnet.

NABU: Helfer gesucht für die Amphibienwanderung März-April 2018

7.3.2018   Wir suchen dringend engagierte Helfer/-innen auch ohne Vorkenntnisse, die unsere Vor-Ort-Teams dabei unterstützen, das Überleben der Amphibien (Feuersalamander, Kröten, Molche...) in Heidelberg zu sichern. Die Absicherung von Straßenquerungen bei der Frühjahrswanderung ist dabei eine sehr wichtige Hilfe. Nur so können genügend Tiere ihre angestammten Laichgewässer unbeschadet erreichen, und damit die Reproduktion und den Bestand der Population in diesem Bereich sichern.

Seiten