Plastik

NABU-Studie: Rund 350.000 Tonnen Abfall durch Einweggeschirr und To-Go-Verpackungen

Miller: EU-Parlament muss Entwurf zum Verbot bestimmter Plastik-Einwegprodukte zustimmen
Berlin – 346.831 Tonnen Abfall fielen 2017 in Deutschland durch Einweggeschirr und To-Go-Verpackungen an, darunter 222.419 Tonnen Papier, Pappe und Karton sowie 105.524 Tonnen Kunststoff. Das sind Ergebnisse einer Studie der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung (GVM) im Auftrag des NABU.
  [bild: ©Greenpeace]

foodwatch: Mikroplastik in Mineralwasser

30.7.2018   Mikroplastik in Lebensmitteln ist nicht neu: In den letzten Jahren wurde in verschiedenen Studien nachgewiesen, dass Lebensmittel wie z.B. Meeresfrüchte oder Meersalz (Fleur de Sel) winzige Plastikpartikel enthalten können. Doch nun wurde Mikroplastik auch in einem ganz alltäglichen Lebensmittel nachgewiesen: In Mineralwasser! Besonders hoch waren die Werte bei Wasser aus Mehrweg-Plastikflaschen. Doch auch bei Mineralwässern in Glasflaschen war eine erhöhte Zahl an Mikroplastik-Partikeln enthalten.

Was Sie tun können:

Greenpeace: Was tun gegen die Plastikflut? - 10 Tipps für weniger Plastik

27.7.2018   Verpackungsfolien, Einweggeschirr, Abreißtüten: Plastik ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken – und doch gar nicht so schwer zu vermeiden. Wir haben dazu ein paar Tipps.

Unsere Ozeane verkommen zum Plastikendlager: Bis zu 13 Millionen Tonnen Plastikabfälle gelangen jedes Jahr alleine von Land aus ins Meer.

RSS - Plastik abonnieren