Betriebshof

BUND/NABU: Offener Brief an Gemeinderat - Großer Ochsenkopf Fläche mit hoher Biodiversität

28.9.2019   ..., die Ochsenkopfwiese ist für die Biodiversität im Innenbereich von Heidelberg die wertvollste Fläche mit dem größten ökologischen Entwicklungspotenzial. Sie ist ein struktur- und artenreiches Biotop mit 240 Blühpflanzenarten, großem Baumbestand und kurzfristig, d.h. innerhalb von 15 Jahren nicht regenerierbar.

Bündnis Bürgerentscheid: Offener Brief an den Gemeinderat

Offener Brief an den Gemeinderat der Stadt Heidelberg, September 2019

Ein JA für die Ochsenkopfwiese ist kein NEIN für den ÖPNV-Ausbau!

Der Abstimmungserfolg von 57,1, % JA-Stimmen für den Erhalt der Ochsenkopfwiese musste hart erstritten werden gegen die finanziell bestens ausgestattete rnv und Stadt Heidelberg. Umso mehr wiegt das Ergebnis, das aber leider nicht bindend ist.  Nun muss der Gemeinderat  über die Fragestellung des Bürgerentscheids Großer Ochsenkopf selbst befinden.

OB Würzner: Standort Betriebshof - Gemeinderat muss nach Bürgerentscheid erneut entscheiden

16.9.2019   Die Verlagerung des rnv-Betriebshofs ist ab nächster Woche wieder Thema in den gemeinderätlichen Gremien. Bei einem Bürgerentscheid im Juli hatte sich zwar eine Mehrheit gegen eine Bebauung des Großen Ochsenkopf ausgesprochen, die Stimmenzahl lag jedoch unter der gesetzlich geforderten Grenze. Deshalb muss nach dem Landesgesetz jetzt der Heidelberger Gemeinderat in der Angelegenheit entscheiden.

RNZ: Ex-Fraktionschef (SPD) tritt wegen Betriebshof-Entscheidung aus der Partei aus

03.08.2019   Werner Brants gibt nach fast 22 Jahren sein Parteibuch zurück – Seiner Nachfolgerin "tut es leid"
Er war 20 Jahre im Gemeinderat und fast zehn Jahre Fraktionsvorsitzender der SPD. Nun tritt Werner Brants aus der Partei, in die er am 5. November 1987 eingetreten ist, aus. Es ist sein Zeichen des Protests. Denn der 70-Jährige ärgert sich maßlos darüber, wie seine Genossen mit dem Bürgerentscheid zum Erhalt der Ochsenkopfwiese und der möglichen Verlagerung des Straßenbahn-Betriebshofes umgegangen sind.
[bild:privat]

 

Bündnis Bürgerentscheid: Neuer Betriebshof ohne Verlust an Grünflächen

2.8.2019   Offener Brief

Sehr geehrte Damen und Herren im neu gewählten Heidelberger Gemeinderat,

das Bündnis Bürgerentscheid Klimaschutz Heidelberg wünscht Ihnen zum Start der neuen Legislaturperiode für die nächsten 5 Jahre bei allen anstehenden kommunalpolitischen Entscheidungen eine gute Hand. Einer ihrer ersten Entscheidungen wird Mitte Oktober die Beantwortung der Frage des Bürgerentscheids sein, ob die Ochsenkopfwiese erhalten bleibt oder ob dort ein neuer rnv Betriebshof gebaut werden soll.
 

Stadt HD: Betriebshof-Verlagerung: Entscheidung liegt nun wieder beim Gemeinderat

Beim Bürgerentscheid am 21. Juli 2019 haben die Gegner der Verlagerung des rnv-Betriebshofs auf den Großen Ochsenkopf zwar eine Mehrheit von 57,1 Prozent der Stimmen erzielt – das erforderliche Quorum wurde aber um mehr als 3.000 Stimmen verfehlt. Nach der baden-württembergischen Gemeindeordnung hat nun der Gemeinderat über die Angelegenheit zu entscheiden.
Dazu sagt Oberbürgermeister Professor Dr. Eckart Würzner:

Bündnis Bürgerentscheid Klimaschutz: "Die Grünfläche Großer Ochsenkopf (GO)ist ein erhaltenswertes grünes Kleinod im Westen von Bergheim."

Sie ist nicht nur aus klimatologischen Gründen, sondern auch als grüne Naherholungs- und Ausgleichfläche für das mit Verkehr belastete westliche Bergheim wichtig. Der angebotene Ersatz eines „Stadtparks“ auf dem Altstandort wird niemals gleichwertig sein.

Stadtredaktion: Bürgerentscheid - David gegen Goliath…..

Budget rnv und Stadt Heidelberg für die NEIN Kampagne: geschätzt über 200.000 Euro. Finanziert aus Steuermitteln.
Budget der Bürgerinitative Bürgerentscheid für die JA Kampagne: ca. 10.000 Euro. Finanziert aus Bürgerspenden. -
OB Prof.Dr. Würzner: „Es wurde sachlich und fair gestritten…“ (Stadtblatt vom 17.7.2019)

Linksjugend [‘solid] Heidelberg: Beim Bürgerentscheid mit "JA" stimmen

Wir unterstützen den Volksentscheid und rufen dazu auf, am Sonntag mit JA zu stimmen. Die Ochsenkopfwiese muss als Naherholungsgebiet der Stadt Heidelberg erhalten bleiben. Eine Versiegelung und Bebauung dieser natürlichen Grünfläche widerspricht ganz klar dem erklärten Willen der Stadt, sich für den Umweltschutz einzusetzen, den OB Würzner noch vor wenigen Wochen mit der Erklärung des Klimanotstandes bekräftigt hat. 

RNZ: Bürgerentscheid Ochsenkopf - Nicht alle RNV-Mitarbeiter wollen weg von hier

Von Timo Teufert  Heidelberg, 17.7.2019    Als gewichtiges Argument für eine Verlagerung des Betriebshofes von der Bergheimer Straße an den Großen Ochsenkopf führt die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH auch die schlechten Arbeitsbedingungen am alten Standort an. Doch einige der dort Beschäftigten sehen das anders, wie sie im RNZ-Gespräch betonen.
[bild:rothe]

Seiten

RSS - Betriebshof abonnieren