Obdachlose

CDU-Vertreter beim Katholische Verein für Soziale Dienste: „Keine Wohnung bedeutet keine Arbeit und keine Unterstützung“

30.12.2017   Not hat viele Gesichter. Der SKM Heidelberg, der „Katholische Verein für Soziale Dienste“, setzt sich im Stadtgebiet vor allem in vier Bereichen für betroffene Menschen ein: Unterstützung durch Tafelläden, rechtliche Betreuung, Straffälligen- und Wohnungslosenhilfe. „In unseren Tagesstätten wird die existenzielle Grundversorgung sichergestellt, nämlich Essen, Kleidung, medizinische Hilfe, aber auch die Möglichkeit, sich um die eigene Hygiene zu kümmern.

RSS - Obdachlose abonnieren