rnv

Stadt HD: Fahrgastbeirat wird zehn Jahre alt

Ehrenamtliches Gremium setzt sich für Interessen der Fahrgäste ein
17.8.2020   Der Heidelberger Fahrgastbeirat wird zehn Jahre alt. Seit 2010 ist dieser als unabhängiges Bindeglied zwischen Fahrgästen und den für den ÖPNV in Heidelberg Verantwortlichen tätig. Das Gremium ist Ansprechpartner für Wünsche, Anregungen und Kritik der Fahrgäste und vertritt deren Interessen.

Betriebshof: Stadt und rnv arbeiten zwei Varianten für Neubau am alten Standort aus

31.7.2020   Im Oktober 2019 hatte der Gemeinderat beschlossen, dass der Betriebshof am Altstandort in Bergheim neu gebaut wird. Bei einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 29. Juli 2020, haben die Stadt und die rnv einen Zwischenstand präsentiert und den derzeitigen Arbeitsstand gezeigt. Hier geht es zum Video der Veranstaltung.  Präsentation der rnv zum Download (4,867 MB)

rnv: Verkehrsbetrieb verteilt Schutzmasken und bittet um gegenseitige Rücksichtnahme

30.4.2020   Seit Montag, 27. April, hat die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) ihren Betrieb wieder soweit hochgefahren, dass etwa gut 95 Prozent der regulären Fahrten stattfinden. Seit diesem Tag gilt bundesweit auch die Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung in Bussen, Bahnen und an Haltestellen.  [bild:rnv]

rnv: Gemeinsam stark gegen Corona - Maßnahmen des Verkehrsbetriebes

21.3.2020   Hygieneregeln für Bus und Bahn, Sonderfahrpläne, kontaktlose Ticketkaufmöglichkeiten: Hier finden Sie einen Überblick über alle Corona-Maßnamen im ÖPNV.
Einige der Einschränkungen, die von Bund und Ländern als Maßnahme zur Eingrenzung des Coronavirus eingeführt wurden, werden vorsichtig gelockert. Auch wir passen unseren Fahrplan auf die neuen Bedingungen an. Bis dahin gilt der aktuelle Fahrplan. [bild:rnv]

"ÖPNV verhindern" - Die rnv argumentiert ziemlich unverfroren

12.7.2019   Arnulf Weiler-Lorentz
Die rnv argumentiert ziemlich unverfroren, wenn sie in der Auseinandersetzung um den Standort des Betriebshofs den Gegnern des Großen Ochsenkopfes vorwirft, den „öffentlichen Nahverkehr zu verhindern“. 2013/14 gab es eine Planung und einen Beschluss des Gemeinderates, den Betriebshof am alten Standort neu zu errichten. Es gab sogar einen Spatenstich. Allerdings versäumte es die rnv, rechtzeitig beim Land den Antrag auf Zuschüsse für die laufende Zuschussperiode zu stellen.

Bündnis Bürgerentscheid Klimaschutz Heidelberg: Stadt und RNV wollen sich Vorteile beim Bürgerentscheid verschaffen

18.6.2019   Stadt und RNV wollen sich Vorteile beim Bürgerentscheid verschaffen. In den Reihen der Organisatoren für das Bürgerbegehren und den Bürgerentscheid am 21. Juli (Bündnis Bürgerentscheid Klimaschutz Heidelberg) macht sich Unmut über das Verhalten der Stadtverwaltung Heidelberg breit. Dazu zählen die zögerliche und unzureichende Information zu wichtigen inhaltlichen Fragen des Bürgerentscheides.

Vor dem Bürgerentscheid zum Betriebshof: Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck und rnv eröffnen Kampagne für Verlagerung auf den Großen Ochsenkopf

18.6.2019   awl   Die Verlagerung des Betriebshofs auf den Großen Ochsenkopf sei Voraussetzung für eine urbane Entwicklung Bergheims, so Baubürgermeister Jürgen Odszuck auf einer Pressekonferenz. „Die Verlagerung des Betriebshofs ist für Bergheim eine Riesenchance. Damit würden wir den grauen Moloch raus aus dem Herzen von Bergheim-West bekommen.“

rnv: Fahrgastinformation auf einen Blick - rnv stellt digitalen Liniennetzplan vor

7.12.2017   Netzplan, Fahrplanauskunft, Abfahrten in Echtzeit – Fahrgäste der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) haben vielfältige Möglichkeiten, sich über ihre Bus- oder Bahnfahrt zu informieren. Damit der Überblick über die Fülle an Angeboten künftig noch leichter fällt, bündelt die rnv ihre Fahrgastinformationen ab sofort in einem digitalen Liniennetzplan.

rnv: Zwischenbericht zu den Vorwürfen rassistischer und sexistischer Äußerungen von Mitarbeitern

Ombudsfrau Karakul berichtet gegenüber rnv Geschäftsführung und rnv Aufsichtsrat

Rechtsanwältin Ruhan Karakul  berichtet gegenüber der rnv Geschäftsführung und dem Aufsichtsrat des Unternehmens erstmals über den Stand der Ermittlungen, die nach Bekanntwerden von Vorwürfen rassistisch und sexistisch motivierter Diskriminierung durch Mitarbeiter der rnv veranlasst wurden. Ende April 2017 war auf youtube die rnv belastendes Material von einem ehemaligen Mitarbeiter des Unternehmens veröffentlicht worden.

rnv setzt externe Expertin zur Überprüfung der Vorwürfe ein

2.6.2017 rnv   Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH sieht sich derzeit mit schweren Vorwürfen gegen das Unternehmen und einzelne Mitarbeiter konfrontiert. Am Freitag, 2. Juni, fasste Martin in der Beek, der Technische Geschäftsführer der rnv, den Stand der internen Ermittlungen zusammen und stellte zeitgleich die Mannheimer Rechtsanwältin Ruhan Karakul vor, die die Aufarbeitung der Vorwürfe begleiten soll. "Es ist unerträglich, was man hier erfahren muss", zeigt sich Martin in der Beek betroffen.

Seiten

RSS - rnv abonnieren