Berichte & Stellungnahmen

GRÜNE machen sich für Lastenrad-Verleihsystem stark

5.8.2017   Die GRÜNE Gemeinderatsfraktion hatte beantragt, dass die Heidelberger Bürger*innen zukünftig die Möglichkeit haben an mehreren Orten der Stadt Lastenräder auszuleihen. Die Stadtverwaltung hat sich mit mehreren Betreibern in Verbindung gesetzt und wartet nun ein Angebot von nextbike ab, das leider erst in einem Jahr vorliegen wird.

Deutschlandfunk: Forscher über Gesamtbilanz von Fahrzeugen "Elektroauto ist ähnlich schädlich wie ein Diesel"

4.8.2017   Dieter Teufel im Gespräch mit Dieter Kassel: Der Verbrennungsmotor ist dank einer tricksenden Industrie längst nicht so sauber, wie viele lange dachten. Elektroautos gelten als saubere Alternative. Doch wenn man auch die Produktion von Strom und der Autos mitrechnet, sieht das ganz anders aus, sagt der Leiter des Umwelt- und Prognoseinstituts.

BUND: Ergebnis des Dieselgipfels absolut enttäuschend

Die Autoindustrie ist erneut billig davongekommen: Beschlossen wurden Software-Updates, nicht einmal verpflichtend, statt wirksamer Hardware-Nachrüstung. Damit werden Fahrverbote unausweichlich. Mit derartiger Kosmetik wird die Stickoxid-Belastung der Städte nicht wirksam zurückgehen.

Besonders frustrierend: Die Autokonzerne machen weiter Gewinne. Sie wären in der Lage, für ihren Betrug ernsthaft einzustehen.

WWF 2.8.2017: Earth Overshoot Day - Ab heute leben wir auf Pump

    
       

 

 

 

wwf.de/overshootday

BUND: Neue Quartiere für Vögel und Fledermäuse

31.7.2017   Die Anzahl der Vögel, Fledermäuse und Insekten nimmt in Heidelberg ab. Diese Beobachtung machen viele Menschen im Rhein-Neckar-Raum und wenden sich damit besorgt an die Umweltberatung des BUND Heidelberg. Dieser startet daher nun ein Projekt für mehr Natur in der Stadt und informiert alle Heidelberger*innen, die Interesse daran haben Artenschutzmaßnahmen an Gebäuden und in Gärten umzusetzen. Ziel ist es die Lebensbedingungen für Vögel, Fledermäuse und Insekten wieder deutlich zu verbessern.

Mehlschwalben, Spatzen, Mauersegler, Weißstörche, verschiedene Fledermausarten leben auf an und in unseren Häusern. Sie sind daher auf Gebäude angewiesen, die ihnen Lebensraum bieten.

Gemeingut in BürgerInnenhand: Bürger lehnen Autobahnprivatisierung mit Zwei-Drittel-Mehrheit ab

27.7.2017   Zwei Jahre lang haben wir zu den Gefahren von Privatkapital im Autobahnbau und -betrieb aufgeklärt. Wir konnten letztlich nicht verhindern, dass bei den Autobahnen eine Struktur gebildet werden kann, die ÖPP deutlich erleichtert. Gleichzeitig machte die Debatte jedoch deutlich, dass die Mehrheit der Menschen Privatkapital für Autobahnen ablehnt. Das hat eine Forsa-Umfrage ergeben, die wir beauftragt haben. Danach wollen 63 Prozent der Bürgerinnen und Bürger nicht, dass private Unternehmen Bau und Betrieb von Autobahnabschnitten übernehmen können. Das bedeutet: Die Große Koalition hat mit Zwei-Drittel-Mehrheit eine Grundgesetzänderung beschlossen, die die Menschen mit Zwei-Drittel-Mehrheit ablehnen.

STADTREDAKTION: Bergheim-West 2030 - Viele Grüße aus der Zukunft an die Vergangenheit

26.7.2017 (wg)  Die TeilnehmerInnen des ersten Bürgerforums zur Entwicklung von Bergheim-West sollten sich vorstellen, was alles bis zum Jahr 2030 in Bergheim-West geschehen ist und  in einer kleinen Gruppe eine Zukunftspostkarte an die heutige Zeit schreiben.

Eine kreative Form, um die wichtigsten Wünsche für Bergheim-West auf den Punkt zu bringen.

Bunte Linke legt Antrag zur Reduzierung der Gebühren für Akteneinsicht vor

25.7.2017   Der Zugang zu Verwaltungsunterlage nach dem Informationsfreiheitsgesetz des Landes soll bezahlbar bleiben, fordert die Bunte Linke. Ein Änderungsantrag zur Vorlage des Oberbürgermeisters sieht deutlich verringerte Gebühren für diese Dienstleistung der Verwaltung vor. Die Änderungen der Gebührenordnung müsse die Transparenz gewährleisten, die das "Landesinformationsfreiheitsgesetzes" vom Dezember 2015 fordert, so Stadträtin Hilde Stolz und Stadtrat Arnulf Weiler-Lorentz. Die Gebühren müsse sich an zwei Grundsätzen orientieren:

Seiten