Berichte & Stellungnahmen

Aktionsbündnis Bergheim u.a.: Bergheim in den Blick nehmen, darüber sprechen, weiterdenken

25.4.2017  Bergheim als der aufstrebende Stadtteil Heidelbergs ist uns zu wenig im Blick der Politik, der Verwaltung und der Stadtgesellschaft - das soll mit FOKUS BERGHEIM geändert werden. Mit dieser vierteiligen Reihe nehmen wir Bergheim in den Fokus, widmen uns den Problemlagen und erkunden die Potentiale des Stadtteils. Hierzu laden wir in erster Linie alle Bergheimerinnen und Bergheimer ein - aber auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger Heidelbergs.

Aktionsbündnis Bergheim, Arbeitskreis Nachverdichtung im Bürgernetz, Bürgerinitiative Ökologische Mobilität, BUND, Bürger für Heidelberg, Bürgerinitiative Ökologische Mobilität, Bunte Linke, Die Linke/Piraten, Emmaus+Gewerkschaft e.V., Luthergemeinde, Metropolink, NABU, Raumfänger DAI, SPD Ortsverein Bergheim, Stadtteilverein Bergheim

Termine:  29. April, 11 Uhr // Bedeutung Bergheims mit Thorsten Erl // Stadtteilverein Bergheim, Kirchstraße 2 // https://www.facebook.com/events/1908217112759048/

BUND: Kinderprogramm startet im Frühling

Wer zwischen 8 und 12 Jahre alt ist und gerne die Natur erforscht, der ist bei der Kindergruppe des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) genau richtig. „Im Frühjahr starten wir immer mit vielen Ideen in die neue Saison“, so Geschäftsführerin Brigitte Heinz. Die „BUNDkinder“ treffen sich einmal im Monat auf dem Gelände des Jugendhofs in den Hangäckerhöfen in Heidelberg-Rohrbach. Dort bietet der BUND Themennachmittage an (z.B. Schmetterlinge, Bodentiere, Fledermäuse, Bäume), bei denen geforscht, experimentiert, gepflanzt und gebastelt wird.
Gegen Ende der Treffen dürfen die Kinder den Mitarbeiterinnen vom Jugendhof dann immer beim Versorgen der Pferde, Ziegen, Schafe, Kaninchen, Hühner und des Hängebauchschweins Woodstock helfen.

Anmeldung ist erforderlich. Kontakt: Tel. 06221-182631, bund.heidelberg@bund.net

Heidelberger Bündnis gegen CETA/TTIP/TiSA: Prof. Fisahn: Klage gegen CETA vor Bundesverfassungsgericht

Videovorführung des Vortrag von Prof. Dr.  Andreas Fisahn in Mannheim (März 2017)
mit anschließender Diskussion

Montag, 24.April, 19 Uhr, Laden für Kultur&Politik (Kaiserstr. 62)

Veranstaltung verschoben!!!

 

Präsidentenwahl Frankreich: Ausgang des 1.Wahlgangs

fzs: March for Science: Studierende fordern verantwortungsvolle freie Wissenschaft

21. April 2017: In weltweit über 500 Städten wird dazu aufgerufen am 22. April 2017 unter dem Titel 'March of Science' dafür zu demonstrieren, dass wissenschaftliche Erkenntnisse als Grundlage des gesellschaftlichen Diskurses nicht verhandelbar sind. Der freie zusammenschluss von student*innenschaften und der Campusgrün Bundesverband erklären dazu:
"Zu Freiheit gehört auch Verantwortung. Für Wissensakteur*innen bedeutet das gerade jetzt sich zu sozialer und ökologischer Gerechtigkeit zu verpflichten." sagt Janek Heß, Mitglied im Vorstand des fzs, und führt aus: "Wir treten deshalb für eine Reform des Wissenschaftssystems ein, welche bestehende Hierarchien schleift, gleichberechtigte Teilhabe ermöglicht, Arbeits- und Betreuungsverhältnisse verbessert und sich einer Zivilklausel, die jede Rüstungsforschung und Kooperation mit Rüstungsunternehmen ausschließt, verpflichtet."

BUND: Europaweite Bürgerbefragung zur Agrarwende

19.4.2017
Sagen Sie ja zu "LivingLand"

welche Art von Landwirtschaft wollen wir in Europa? Szenario 1 mit Megamastanlagen, überdüngten Feldern und sterbenden Arten – das Big Business für Agrarkonzerne? Oder Szenario 2 mit bäuerlichen Betrieben, ökologischem Anbau und pestizidfreien Feldern, artgerechter Tierhaltung sowie gesundem Essen auf unseren Tellern?

VCD: Nahverkehrspläne VRN (Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis)

19.4.2017

Nahverkehrspläne VRN
Alle 5 Jahre sollten die Aufgabenträger des Nahverkehrs (ÖPNV) einen Nahverkehrsplan fortschreiben. Hier sollen die Anforderungen an Netz, Takt, Tarif, Fahrzeuge und Qualität stehen. In der Praxis erfolgt die Fortschreibung meist seltener, so auch im VRN zum letzten Mal 2006. Auch die Qualität der Nahverkehrspläne ist sehr unterschiedlich. So zeigt der aktuelle Nahverkehrsplan des Kreises Bergstraße (https://www.vrn.de/verbund/planung/dokumente/nvp_kreis_bergstrasse_2014-...) relativ detailliert gewünschte Takte, Linienführungen, Bedienungszeiten und sogar Anschlüsse auf.

ADFC: 200 Jahre Fahrrad - 200 Fahrradtouren

19.4.2017​
Anlässlich des Jubiläums „200 Jahre Fahrrad“ bietet der ADFC am 30. April 2017 in Baden-Württemberg 200 Radtouren an. Auch in unserer Region führen, der ADFC Rhein-Neckar/Heidelberg und Weinheim Ende April mehrere Radtouren durch. Ob Mountainbiker, Tourenradler, Pedelecfahrer oder Genussradler mit Familie, für alle ist etwas dabei.

Erste Tour: 22. April: Von Weinheim zum Technoseum

Zur Einstimmung in das Thema bietet die Ortsgruppe Weinheim am Samstag, 22. April, eine Radtour zur Ausstellung „Zwei Räder – 200 Jahre“ zum Technomuseum Mannheim an. Gestartet wird um 10 Uhr in Weinheim, Treffpunkt ist der Radparkplatz am Waidsee.

Seiten